Rexxer

Meist wurde bis dato mit einem Zusatzmodul die Leistung des Motors beinflusst bzw. geändert. D.h. dieses Modul wurde in den Stromkreis eingebunden und verändert dort die zeitlichen Zyklen. Das ist recht einfach anzuschließen und auch wieder entfernbar. Hier jedoch sind nur die Eigenschaften des Motors zu beeinflussen und nicht zum Beispiel Entfernen der Wegsfahrsperre, die Steuerung der Auspuffklappe oder sogar des Displays.
Hier ist der zusätzliche Vorteil des „Rexxers Mappings“ ganz klar erkennbar.
All diese Parameter sind nur im Steuergerät selbst zu verändern. Das wird somit in dem neuen Mapping hinterlegt und die Funktion ist sofort aktiv.

Für folgende Motorradmarken und -hersteller sind die Mappings erhältlich:

– Aprilia
– BMW
– Derbi
– Ducati
– Gilera
– KTM
– Moto Guzzi
– Moto Morini
– MV Agusta
– Piaggio
– Triumph
– Vespa

Zitat: Daniele-Moto
„Im Augenblick kann der RexXer bei den meisten Modellen von Modellen von Ducati
(ECU IAW 5xx, 15M/15RC, Conti M3C + Mitsubishi)
Aprilia, Moto Guzzi (ECU IAW 5AM/15M/15RC)
Moto Morini, Gilera, Piaggio, Peugeot, MV Agusta und Voxan ab ECU Generation 5xx
Triumph + KTM (ECU Keihin)
Adiva, Derbi, Malaguti und Vespa (ECU MIU)
Gas Gas + KVN (ECU IAW 15P)
BMW (ECU Bosch) eingesetzt werden.

Die Palette der mit dem RexXer bearbeitbaren Fahrzeuge wird ständig erweitert.
Kurz vor der Realisierung stehen die Marken Harley Davidson und Kawasaki, Suzuki und Honda sind in Arbeit.